Was du dem quälenden Gedankenkarusell entgegensetzen kannst!

Viele Menschen neigen zum Grübeln, vor allem wenn sie sich in einer Krise befinden. Das kennst du sicher auch.
Du fragst dich, was du noch machen oder lieber lassen solltest, um schwanger zu werden?
Ob sich der Embryo nicht eingenistet hat, weil du zu heiß gebadet oder beim Tragen des Gefrierschranks geholfen hast?

Immer wieder drehen sich deine eignen Gedanken im Kreis? Aber es kommt nichts Neues dabei heraus und deine Gedanken bringen dich nicht weiter?

Dann grübelst du.

Das ist sehr zermürbend und verunsichernd und nebenbei gesagt, bringt es nichts – außer belastende Gedanken, unangenehme Gefühle und evtl. Selbstvorwürfe.

Damit diese Gedankenkreise dich nicht immer wieder einholen, möchte ich dir ein paar Impulse geben, wie du aus der Kinderwunsch-Grübelspirale aussteigen kannst.

✅ unterbrechen, z.B. laut Stopp sagen, wo anders hinschauen, bewusst ein- und ausatmen, Körperhaltung/ Position verändern

✅ scharfer Geruch/ Geschmack mit Zitrone, saurem Bonbon, Duftölen…

✅ Re-Orientierung in Zeit, Ort, Person, Situation – Wo bin ich? Welches Datum ist heute? Uhrzeit? usw.

✅ bewusst atmen – Ausatmung länger als Einatmung

✅ Muskulatur anstrengen mit Hüpfen, Hampelmann, auf einem Bein stehen…

✅ Irritation/ Ablenkung wie Singen, kreativ werden, malen, puzzlen…

✅ Matheaufgaben lösen wie das Einmaleins oder 100 – 13 bis Null runterrechnen

✅ Gute-Laune-Musik hören

Mit diesen Reizen wird dein Gehirn so ausgelastet, dass es nicht weiter grübeln kann.

Die gute Nachricht ist, wie du vielleicht erkennst: Du kannst dich, dein Denken und deine Gefühle aktiv beeinflussen.

Warum dir Grübelstopps doch nicht helfen!

Hier geht es zum Video dazu.
https://youtu.be/vIllSAoCMJs (Mit dem Anklicken des Links wirst du auf Youtube weitergeleitet und erklärst dich damit einverstanden.)

Was jetzt? Erst gibt es ganz konkrete Ideen und jetzt sollen die gar nicht helfen?
Stimmt tatsächlich! Die Grübelstopps helfen nicht bei einer kompletten Veränderung. Aber sie helfen! Sie nützen dir in einer bestimmten Situation, in der du grübelst, das Grübeln wieder zu beenden.

Diese Tools werden auch in der Traumatherapie wie eine Art Notfallkoffer eingesetzt. Das heißt traumatisierte Personen sammeln sich ganz viele Tools und Methoden, die sie einsetzen können, wenn sie merken, dass sie in einen Flashback geraten könnten. Diese Tools helfen ihnen, im Hier und Jetzt zu bleiben.
Sie helfen dabei handlungsfähig zu bleiben, innere Stabilität herzustellen und den Alltag zu bewältigen.

Ein Trauma lässt sich dadurch nicht auflösen. Dafür ist eine intensivere Beschäftigung mit der Lebenssituation und dem Trauma notwendig. Kurz gesagt Therapie.

Das kann man natürlich nicht eins zu eins auf die Situation bei unerfülltem Kinderwunsch übertragen, obwohl es auch da traumatische Erlebnisse geben kann. Und ich habe das Prinzip auch sehr vereinfacht dargestellt. Aber das Prinzip funktioniert ja in allen Krisensituationen.

Für eine Veränderung ist mehr erforderlich, als das Grübeln zu stoppen.

Wenn du also wirklich in die Veränderung kommen möchtest, wenn du möchtest,

  • dass es dir besser geht,
  • dass du dich wieder wohler fühlst,
  • dass du dich wieder selbst erkennst,

dann ist es auch notwendig, dass du dich mit dir, deinen Gefühlen, Gedanken und deiner Haltung auseinanderzusetzen. Das ist ein Prozess, der sich meiner Meinung nach lohnt. Das kann ich aus eigener Erfahrung sagen.

Wenn du einen Schritt (oder mehrere) weitergehen möchtest als das Grübeln zu unterbrechen und den Grübeleien nachhaltig etwas entgegenwirken möchtest, dann melde dich bei mir. Denn, wer hätte es gedacht? 😉 Das ist genau das, was ich anbiete!
Einen Schritt weitergehen, um in die Veränderung und wieder in ein zufriedeneres Lebensgefühl zu kommen.

Du kannst direkt ein kostenfreies Kennlerngespräch mit mir vereinbaren,

oder mich unter 0163 – 48 44 906 anrufen oder mir eine E-Mail an kontakt@nataliekitterer.de schreiben.

Ich freue mich darauf, dich kennenzulernen.

Mehr über meine Begleitung bei unerfülltem Kinderwunsch findest du hier als Einzelperson oder hier für Paare.